Aktuelles



Horst Gies zu Besuch an der EKS

Auch in diesem Jahr nahm der Landtagsabgeordnete Horst Gies den Schulbesuchstag anlässlich des Gedenktages "9. November“ wahr und besuchte die Erich Kästner Realschule plus, um dort über seine politische Arbeit zu berichten und sich den Fragen der Schüler zu stellen.

"Was glaubt ihr wohl – welche schulischen bzw. beruflichen Voraussetzungen muss man erfüllen, um eine politische Laufbahn einschlagen zu können?" Mit dieser Frage löste Herr Gies direkt zu Beginn der Veranstaltung an der Erich Kästner Realschule plus eine rege Diskussion unter den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 10 aus. Schnell wurde klar, dass der Politiker nicht nur selbst reden, sondern mit den Anwesenden ins Gespräch kommen wollte. Geduldig beantwortete er die unterschiedlichsten Fragen seines aufgeweckten Publikums. So bezog er beispielsweise Position zur Politik der AfD, zur Asylpolitik und zu Donald Trump. Aber auch über Barrierefreiheit in Bad-Neuenahr-Ahrweiler, über Natur- und Umweltschutz oder über Datenschutzverordnungen wurde gesprochen.

Was es beruflich und privat bedeutet, Abgeordneter zu sein, darüber hatten die Schülerinnen und Schüler nach der fast zweistündigen Veranstaltung einen guten Einblick erhalten. Und da sie ja nun wussten, dass jede(r) deutsche Staatbürger(in), ungeachtet seiner/ihrer schulischen oder beruflichen Laufbahn Abgeordneter werden kann, hat der Besuch von Herrn Gies vielleicht sogar den Wunsch in dem Ein- oder Anderen geweckt, sich selbst einmal politisch zu engagieren.



+++ Update: Impressionen vom Sponsorenlauf +++


Stephan Maria Glöckner stimmt EKS auf den Sponsorenlauf ein

am 28.09.2018 findet der Sponsorenlauf der EKS zugunsten von menino und Schulgemeinschaft statt

 Inzwischen sind es fünf Jahre, die den Musiker und Grafiker Stephan Maria Glöckner durch seine Patenschaft mit der Erich-Kästner-Realschule plus verbinden. Im Jahr 2013 gelang es der EKS Herrn Glöckner für das Projekt „Schule ohne Rassismus“ zu gewinnen. Seitdem begleitet er immer wieder die Aktivitäten der Schule und die Schulgemeinschaft unterstützt im Gegenzug gerne über Spenden das Projekt „Hilfe für Straßenkinder in Brasilien“, das für ihren Paten eine echte Herzensangelegenheit ist.

Damit auch die neuen fünften Klassen dieses Projekt kennen lernen besuchte Herr Glöckner am Montag, den 24. September 2018, die EKS und stellte sich und sein Projekt vor. Wie sehr Herrn Glöckner dieses Projekt am Herzen liegt, erkannte die Schüler/innen alleine schon daran, dass Herr Glöckner sich eigens an seinem Geburtstag Zeit für sie genommen hatte.

Um das Projekt von Stephan Maria Glöckner möglichst gut unterstützen zu können haben die Schüler/innen in den letzten Wochen bereits fleißig Sponsoren gesammelt, die pro gelaufene Runde oder auch pauschal, spenden.

Um die Rundenzahlen der Schüler/innen und damit auch die Spenden für menino in die Höhe zu treiben erhalten die besten Läuferinnen und die besten Läufer jeder Jahrgangsstufe Freikarten für die Klangwelle 2018 im Kurpark. Hierfür bedankt sich die gesamte EKS nochmals herzlich bei der Heilbad Gesellschaft.

Am Freitag, den 28. September 2018, drehen die Schüler/innen ab 9:00 Uhr ihre Runden für den guten Zweck. Die ca. 1 km lange Strecke verläuft vorbei am Kaiserin-Auguste-Viktoria-Park um die Ahr.


Der neue Konrektor ist im Amt

Die Erich-Kästner-Realschule plus (EKS) hat wieder einen stellvertretenden Schulleiter. Nach einjähriger Probezeit ist Martin Lehnert nun auch offiziell im Amt des Konrektors. „Ich habe in diesem Jahr sehr viel gelernt“, sagte er bei der Übergabe der Urkunde im Kreise des Kollegiums. Der Wechsel von einer schließenden Realschule in Nordrhein-Westfalen an die Erich-Kästner-Realschule plus habe deutliche Veränderungen und manches „Aha-Erlebnis“ mit sich gebracht.

Schulleiterin Doris Stutz, die die EKS anderthalb Jahre alleine leitete, erklärte, dass sie froh sei, jetzt einen so kompetenten Konrektor an ihrer Seite zu haben. Es sei ihr besonders wichtig, dass es innerhalb der Schulleitung in grundsätzlichen pädagogischen Fragen Konsens gebe. Im Namen des Kollegiums gratulierte Franziska Nieten, Sprecherin des Örtlichen Personalrates. Die Tür des Konrektors stehe immer offen, betonte sie die gute Zusammenarbeit zwischen Schulleitung und Kollegium.

Die Erich-Kästner-Realschule plus hat derzeit 330 Schüler. An dieser integrativen Schule bleiben die Kinder bis zum achten Schuljahr im Klassenverband und werden erst danach in abschlussbezogene Klassen aufgeteilt, in denen sie die Berufsreife (Hauptschulabschluss) bzw. den qualifizierten Sekundarabschluss I (Realschulabschluss) machen können, um dann bei entsprechenden Leistungen auch auf das Gymnasium zu wechseln.



Schüler für Plegeberufe begeisten


Die Schüler der EKS starten gut vorbereitet in den Praxistag

Im September startet der diesjährige Praxistag der Erich-Kästner-Realschule plus mit einer Schnupperwoche im Betrieb. Damit allen der Start ins Praktikum gelingt, wurden die Schülerinnen und Schüler der Erich- Kästner-Schule in den ersten Wochen gut auf die für sie neue Herausforderung vorbereitet. Kern dieser Vorbereitung ist ein Seminar in Zusammenarbeit mit der Koblenzer Berufsberatungs-Agentur jobfly, die mit ihrem Programm, „Der gute erste Eindruck“ mit den Schülerinnen und Schülern arbeiten. Des Weiteren wird diese Vorbereitung von der OKUJA (offene Kinder- und Jugendarbeit Bad Neuenahr-Ahrweiler) unterstützt. In diesem Zusammenhang wurden viele Rollenspiele und Übungen durchgeführt, die den Jugendlichen ihr Auftreten im Praktikumsbetrieb erleichtern sollen. Die jobfly-Mitarbeiter schulten hierbei besonders Körpersprache, Stimme, Erscheinungsbild und gaben sinnvolle Ratschläge zu betrieblichen Kleiderordnungen. An den weiteren Vorbereitungstagen wurden mit den Klassenleitern und dem Schulsozialarbeiter Bewerbungen verfasst, zum Kennenlernen der Teilnehmer teambildende Spiele durchgeführt und die Dokumentation des Praktikums in einem Berichtsheft geübt.


„Die neuen 5er sind da!“

Am Dienstag, 07. August 2018 fanden sich die neuen Schülerinnen und Schüler um 9:00 Uhr mit ihren Eltern in der Erich-Kästner-Realschule Plus ein.

Hier wurden sie von der Rektorin, Frau Stutz, in einem festlichen Rahmen in Empfang genommen. Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen, die sich noch gut an Ihren eigenen Einschulungstag erinnern konnten, untermalten die Feier mit einem englischen Sketch, einer BallKoRobics Choreographie und musikalischen Beiträgen.

Frau Stutz betonte in Ihrer Begrüßungsrede, dass den Schülerinnen und Schülern an der Realschule plus alle Wege offenstehen, sei es direkt in eine Berufsausbildung, in die gymnasiale Oberstufe oder auch über die Fachoberschule zum Studium.

Anschließend wurde die Einschulung innerhalb der Klassen und mit den drei Klassenlehrer/innen, Frau Lehrmayer, Frau Sawadda und Herr Reick, fortgesetzt. Nun lernten sich die neuen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 anhand einiger Kennlern- sowie Kooperationsspiele besser kennen und schlossen erste Freundschaften.

Der für die Neuankömmlinge sehr spannende und aufregende Tag schloss mit einem feierlichen Gottesdienst in der Sankt-Pius Kirche ab.

Wir, das gesamte Kollegium der EKS und seine Schülerinnen und Schüler, freuen uns über die neuen „Jüngsten“ und wünschen ihnen viel Erfolg auf ihrem weiteren Weg an unserer Schule!


Das neue Schuljahr beginnt

Die Ferien neigen sich dem Ende zu, der Schulstart steht kurz bevor.

Wir hoffen, ihr konntet euch in den Ferien gut erholen und Kraft für das neue Schuljahr 2018/19 tanken.

Los geht es für die Klasssen 6-10 am Montag den 06. August.

Während der ersten Schulwoche findet keine Ganztagsschule statt. Somit ist von Montag bis Freitag, von 7:55 bis 13:15 Uhr Unterricht.

Die Schülerinnen und Schüler unserer neuen Klassenstufe 5 treffen sich am Dienstag, den 07. August um 9:00 Uhr in der Aula zur Einschulungsfeier.

Wir wünschen allen Schülerinen und Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern einen guten Start in ein erfolgreiches Schuljahr 2018/19.