Aktuelles


Horst Gies zu Besuch an der EKS

"Alle 5 Jahre habe ich 50.000 Chefs und ihr gehört bald dazu." Direkt zu Beginn seines Besuches an der Erich Kästner Realschule plus ließ Herr Gies mit seiner Aussage die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 aufhorchen. Daraus entwickelte sich ein lebhaftes Gespräch über den Arbeitstag eines Abgeordneten und die Macht der Wählerstimmen. Auf die Frage hin, wie sich Jugendliche in die Politik einbringen können, warnt er die Schüler eindringlich davor, sich für extreme Parteien zu engagieren, da ihm deren Ziele Angst und Bange machen würden.

Der Landtagsabgeordnete Horst Gies besucht die Erich Kästner Realschule plus bereits seit mehreren Jahren zum Schulbesuchstag anlässlich des Gedenktages "9. November“.

In den beiden Unterrichtsstunden, welchen von den Geschichtslehrerinnen Frau Trela und Frau Weyland begleitet wurden, wurden Themen angesprochen, die von den aktuellen Koalitionsverhandlungen im Bund, über Donald Trump bis hin zu Bio Kartoffeln reichten. Die Schülerfrage, was er in Ahrweiler ändern würde, wenn er könnte, machte Herr Gies nachdenklich. Nach einiger Überlegung war er der Meinung, dass er mit dem Gesamtkonzept in Ahrweiler zufrieden sei, sich aber für mehr Wohnraum für junge Menschen und Familien einsetzen würde, damit Ahrweiler nicht überaltere.

Der Schulbesuchstag war für die Schüler ein interessanter Einblick in die Politik auf dem Weg, bald selbst ihre politische Stimme abgeben zu können.


EKS bei der Klimakonferenz in Bonn

Beitrag aus der Sendung Rheinland-Pfalz aktuell des SWR.

Zu sehen sind wir von 4:10 min bis 7:00 min.


Erich Kästner Realschule plus beim Ausbildungstag Ahrweiler

Gerne folgten die Schülerinnen und Schüler der beiden 10. Klassen der Erich Kästner Realschule plus am Freitag, den 22.09.2017 der Einladung der Wirtschaftsförderung des Kreises Ahrweiler, die in Kooperation mit der Einstieg GmbH und dem Büro für Zukunft den „Ausbildungstag Ahrweiler“ entwickelt hat. Die, unter der Schirmherrschaft des Landrats Dr. Jürgen Pföhler stattfindende Veranstaltung, fand in einem sehr ansprechenden Rahmen im Dorint Hotel Bad Neuenahr statt. Die Veranstalter konnten über 30 Aussteller aus der Region gewinnen, die von 9-15 Uhr Auskunft zu den Ausbildungsmöglichkeiten in ihrem Unternehmen gaben. Das besondere Konzept soll dazu beitragen, dass die Schülerinnen und Schüler über das Ausbildungsangebot in der Region informiert werden und so ein Beitrag für die Fachkräftesicherung im Kreis Ahrweiler geleistet wird. Im Vorfeld wurden die Schülerinnen und Schüler in Schulworkshops auf diese Veranstaltung vorbereitet und waren so bestens gerüstet mit den Firmenvertretern Gespräche zu führen. Ein Teil der Vorbereitung war, durch die Auswertung der Schülerinteressen, jedem Schüler gezielt mindestens drei Gesprächstermine zu vermitteln. So hatten die Jugendlichen feste Termine, die sie auch wahrnehmen mussten. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von zwei Lehrkräften, die die Veranstaltung sehr positiv bewerteten. Auch die Zehntklässler waren, von dem Ausbildungstag begeistert. Die anfängliche Nervosität war nach kurzer Zeit verflogen. Das Konzept zur Berufsorientierung der Erich Kästner Realschule plus, das neben dem Praxistag, auch für die Schüler der zehnten Klassen, die die Schule mit der mittleren Reife verlassen, vielfältige Angebote vorsieht, wird mit dieser Veranstaltung gut ergänzt.


Juniorwahl 2017 an der EKS

Am 22.9.2017 fand an der Erich Kästner-Realschule Plus die Juniorwahl parallel zur Bundestagswahl statt. Die Juniorwahl ist ein Projekt des Kumulus e.V., der sich das Ziel gesetzt hat, die politische Bildung an weiterführenden Schulen zu fördern. Für die Schüler und Schülerinnen sollen die Themen Politik und Demokratie erlebbar gemacht werden. Dazu wurde Material zur Verfügung gestellt, um die Bundestagswahl vom 24.9.2017 so realitätsgetreu wie möglich nachzustellen: Das reichte von der Versendung der Wahlbenachrichtigungen, der Einteilung von Wahlhelfern bis zu den Stimmzetteln, der Wahlkabine und der Wahlurne. Alles sollte an die Wahl der Erwachsenen erinnern.

32 Schüler und Schülerinnen der EKS waren zum Urnengang aufgerufen, insgesamt nahmen bundesweit etwa 1 Million Jugendliche an der Juniorwahl teil. Die Ergebnisse der Aktion finden Sie hier: www.juniorwahl.de/bundestagswahl-2017.html


menino und die EKS: eine starke Partnerschaft

Joel und Robin aus dem Schülersprecherteam überreichten Stephan Maria Glöckner den Spendenscheck. Sie freuten sich wie alle Anwesenden darüber, ein Teil des Projektes mitzutragen. Foto: Oliver Grimm

Inzwischen sind es vier Jahre, die den Musiker und Grafiker Stephan Maria Glöckner durch seine Patenschaft mit der Erich-Kästner-Realschule plus verbinden. Da sein Sohn damals die Erich-Kästner-Schule besuchte, lag es 2013 auf der Hand, Herrn Glöckner für das Projekt „Schule ohne Rassismus“ zu gewinnen. Seitdem begleitet er immer wieder die Aktivitäten der Schule und die Schulgemeinschaft unterstützt im Gegenzug gerne über Spenden das Projekt „Hilfe für Straßenkinder in Brasilien“, das für ihren Paten eine echte Herzensangelegenheit ist.

Um den Schülern die Idee hinter diesem Projekt nahezubringen und zu erklären, wofür das von ihnen gespendete Geld verwendet wird, besuchte Herr Glöckner die Erich-Kästner-Schule. Dabei vermittelte er den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 bis 7 die Inhalte des Projektes anhand eines fächerübergreifenden Unterrichtes der besonderen Art. In diesem Zusammenhang verknüpfte Herr Glöckner geschickt die Fächer Geschichte, Erdkunde, Ökologie mit handgemachter Musik sowie mit persönlichen Berichten und Bildern. Dabei verstand er es, bei den jungen Menschen Anteilnahme für die Lebensbedingungen der Straßenkinder zu wecken.

Die Schüler beeindruckten den Gast wiederum durch ihre Aufmerksamkeit und ihr Interesse, das sich in zahlreichen Fragen und Reaktionen auf seine Ausführungen zeigte.

Mit seinem letzten Song animierte er seine jungen Zuhörer zum Mitmachen und erschuf mit ihnen gemeinsam einen mit Körperpercussion und Stimmen gestalteten „Regenwald – Klangteppich“.

Stephan Maria Glöckner verabschiedete sich mit einem Appell an die Schüler: „Schaut auch einmal auf die Anderen, schaut, wie es ihnen geht, helft und unterstützt, wenn ihr es könnt. Und seid froh, dass ihr hier lebt, genug zu essen habt und in der Schule etwas lernen dürft.“

Bereits am 29.09.2017 findet wieder der alljährliche Sponsorenlauf der EKS statt. Ab 9:00 Uhr drehen die Schüler/innen ihre Runden für den guten Zweck. Die ca. 1 km lange Strecke verläuft vorbei am Kaiserin-Auguste-Viktoria-Park um die Ahr.


Unser neues Schülersprecherteam steht fest

Kandidat/innen für die Klassenstufe 5/6
Kandidat/innen für die Klassenstufe 7/8
Kandidat/innen für die Klassenstufe 9/10
Fotos: Peter Seul

Viele Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen haben sich alleine oder in Zweierteams zur SV-Wahl als Schülersprecher/innen aufstellen lassen. Allen Kandidaten/innen haben sich gewissenhaft darauf vorbereitet und Ziele erarbeitet, für die sie sich gerne einsetzen würden. Allem voran stand die Unterstützung der Schüler/innen, falls es einmal Probleme geben sollte.

Nachdem der Auftritt vor der Schulgemeinschaft in einer SV-Stunde geübt wurde, kam der große Wahltag, an dem es galt, sich vor der gesamten Schulgemeinschaft zu präsentieren und zur Wahl zu stellen.

Nach Auszählung aller Stimmen steht das neue SV-Team für das Schuljahr 2017/2018 fest:

Team 5/6:           Joel Heck (6b)

                         Robin Unkelbach (6b)

Team 7/8:           Soraia Ramos (8a)

                         Hamid Ibrahim (8b)

Team 9/10:         Bleona Osmani (10b)

                         Ibrahim Avdullahaj (10b)


Die Schüler der Erich-Kästner-Realschule plus starten gut vorbereitet in den Praxistag

Die neuen Praxisklassen der Erich-Kästner-Realschule plus Bad Neuenahr-Ahrweiler mit den Klassenlehrern Herr Reick und Herr Unger. Foto: Oliver Grimm
Coaching durch die Agentur jobfly. Foto: Oliver Grimm

Im September startet der diesjährige Praxistag der Erich-Kästner-Realschule plus mit einer Schnupperwoche im Betrieb. Seit mehreren Jahren nimmt die Erich-Kästner Schule nun schon an dem Projekt teil und die Erfahrungen sind durchweg positiv. Durch diese vom Land Rheinland-Pfalz und der Arbeitsagentur unterstützte spezielle Art des Betriebspraktikums sollen die Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe neue Perspektiven zur Berufsorientierung bekommen. Sie haben hier die Möglichkeit, intensive (Vor-) Erfahrung in Berufsleben, Arbeitswelt sowie im angestrebten Berufsfeld sammeln zu können. Unter anderem schulen sie auf diesem Weg das eigenständige und eigenverantwortliche Lernen sowie ihre fachlichen Kompetenzen und erhalten originär und erlebbar vermittelte Erfahrungen in der Arbeits- und Wirtschaftswelt. Die Teilnehmer/innen bekommen so eine effiziente Möglichkeit, ihre Ausbildungsreife zu verbessern und werden so gut für den nächsten Schritt, die anschließend anstehende Berufsausbildung vorbereitet.

Dafür absolvieren die Schülerinnen und Schüler jeden Mittwoch ein Ganztagspraktikum in einem Ausbildungsbetrieb der Region und besuchen an 4 Tagen die Ganztagsschule.

 

Damit allen der Start ins Praktikum gelingt, wurden die Schülerinnen und Schüler der Erich- Kästner-Schule in den ersten Wochen gut auf die für sie neue Herausforderung vorbereitet. Kern dieser Vorbereitung ist ein Seminar in Zusammenarbeit mit der Koblenzer Berufsberatungs-Agentur jobfly, die mit ihrem Programm, „Der gute erste Eindruck“ an 2 Tagen mit den Schülerinnen und Schülern arbeiten. Des Weiteren wird diese Vorbereitung von der OKUJA (offene Kinder- und Jugendarbeit Bad Neuenahr-Ahrweiler) unterstützt. In diesem Zusammenhang wurden viele Rollenspiele und Übungen durchgeführt, die den Jugendlichen ihr Auftreten im Praktikumsbetrieb erleichtern sollen. Die jobfly-Mitarbeiter schulten hierbei besonders Körpersprache, Stimme, Erscheinungsbild und gaben sinnvolle Ratschläge zu betrieblichen Kleiderordnungen. An den weiteren Vorbereitungstagen wurden mit den Klassenleitern und dem Schulsozialarbeiter Bewerbungen verfasst, zum Kennenlernen der Teilnehmer teambildende Spiele durchgeführt und die Dokumentation des Praktikums in einem Berichtsheft geübt.

 

Wir möchten auf diesem Wege auch allen Betrieben, die immer wieder bereit sind, unseren Schülern Praktikumsstellen anzubieten, für ihre kooperative Zusammenarbeit danken! Viele unserer Schüler haben dadurch schon einen Ausbildungsplatz in ihrem Wunschberuf erhalten.


„Die neuen 5er sind da!“

Die neuen 5. Klassen der Erich-Kästner-Realschule plus Bad Neuenahr-Ahrweiler mit Schulleiterin Frau Stutz und den Klassenlehrerinnen Frau Brüggemann und Frau Mäurer.
Foto: Oliver Grimm

Am Dienstag, 15. August 2017 fanden sich die neuen Schülerinnen und Schüler um 9:00 Uhr mit ihren Eltern in der Erich-Kästner-Realschule Plus ein.

Hier wurden sie von der Rektorin, Frau Stutz, in einem festlichen Rahmen in Empfang genommen. Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen, die sich noch gut an Ihren eigenen Einschulungstag erinnern konnten, untermalten die Feier mit musikalischen und tänzerischen Beiträgen.

Frau Stutz betonte in Ihrer Begrüßungsrede, dass den Schülerinnen und Schülern an der Realschule plus alle Wege offenstehen, sei es direkt in eine Berufsausbildung, in die gymnasiale Oberstufe oder auch über die Fachoberschule zum Studium.

Anschließend wurde die Einschulung innerhalb der Klassen und mit den beiden Klassenlehrerinnen, Frau Brüggemann und Frau Mäurer, fortgesetzt. Nun lernten sich die neuen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 anhand einiger Kennlern- sowie Kooperationsspiele besser kennen und schlossen erste Freundschaften.

Der insbesondere für die Neuankömmlinge sehr spannende und aufregende Tag schloss mit einem feierlichen Gottesdienst in der Sankt-Pius Kirche ab.

Wir, das gesamte Kollegium der EKS und seine Schülerinnen und Schüler, freuen uns über die neuen „Jüngsten“ und wünschen ihnen viel Erfolg auf ihrem weiteren Weg an unserer Schule!


Abschluss 2017

Am 23.6.2017 feierten unsere Entlassschülerinnen und -Schüler ihren Abschluss. Das Motto lautete "Träume". Immer wieder ging es dabei um Kindheitsträume und Zukunftsträume, für deren Erfüllung euch das Kollegium der Erich-Kästner-Realschule plus ganz fest die Daumen drückt!

Es freut uns sehr, dass unsere Schülerinnen und Schüler die vielfältigen Möglichkeiten nach dem Beusch der Realschule plus ausschöpfen und eine Berufsausbildung beginnen oder gar die Oberstufe der BBS und benachbarten Gymnasien besuchen oder zur Fachoberschule (FOS) wechseln.

Text: Christian Theisen; Fotos: Oliver Grimm

 

Besondere Ehrungen für schulische Engagement:

Fatma Erekli, Klasse 10c

Rabiaa Kahled, Klasse 10c

Sarah Lindner, Klasse 10d

Ronja Becker, Klasse 10d

Besondere Ehrungen für das beste Zeugnis:

Robin Fritsch, Klasse 9a

Abdullah Takelli, Klasse 9b

Fatma Erekli, Klasse 10c

Kristina Grgic, Klasse 10d


Sportfest 2017

Das war ein Sportfest! Gänsehaut-Feeling beim Zieleinlauf des 1000m-Laufs, angeführt von Leon, der im Rollstuhl alles gab. Zahlreiche Mitschüler begleiteten ihn über die Zielline. Zusammenhalt und Motivation sind eben alles und was ist motivierender als jemand, der trotz Handicap alles gibt?! Leon, du bist ein tolles Vorbild für alle Schülerinnen und Schüler!!!

Danke allen Kolleginnen und Kollegen sowie dem SSD mit Frau Kurth sowie der Klasse 9R für die tatkräftige Unterstützung dei der Durchführung des Sportfests im Apollinarisstadion Bad Neuenahr. Besonders hervorzuheben ist an dieser Stelle der Stadionwart, der wie jedes Jahr den reibungslosen Ablauf erst ermöglicht hat. Lieber Herr Schmitt, herzlichen Dank!!!

Text und Bild: Christian Theisen


Großes Theater an der EKS ...

Am Mittwoch, den 10.05 und am 12.05.2017 präsentierte die Theater-AG der Erich-Kästner-Realschule Plus ihr diesjähriges Stück „Die Drei-Märchen-Show“ erstmals als open air Veranstaltung. Die Märchenshow entpuppte sich als eine Persiflage auf gängige Märchenmotive bei der große und kleine Zuschauer auf ihre Kosten kamen.

Bei strahlendem Sonnenschein erhielten die Schüler der Theater-AG bei der Premiere einen besonders verdienten Applaus. Auch bei der zweiten Aufführung am Freitag, den 12.5. waren die zahlreich erschienen großen und kleinen Zuschauer von der Darbietung begeistert. Die Drei-Märchen-Show wurde dem Publikum auf unterhaltsame Art und Weise dargeboten. Die Märchen wurden interaktiv gespielt. So hatte das Publikum die Möglichkeit, bei der einen oder anderen Szene selbst mitzuwirken. Dies war eine besondere Herausforderung für die Darsteller, sich spontan und kreativ darauf einzustellen. Die jugendlichen Schauspieler haben für die Aufführungen ein Schuljahr lang geprobt, um nun als Zwerg, Hexe, Drache, Fee oder Hirte zu glänzen. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge wurden Peter Mieden und Patrick Eager verabschiedet. Beide waren seit dem 5. Schuljahr dabei und stehen jetzt in der 10. Klasse kurz vor ihrem Abschluss. „In der Theater-AG haben wir gelernt, wie man sich einem großen Publikum präsentiert. Vor allem die Auftritte haben Spaß gemacht“, so das Fazit der beiden Schüler.

Ein Dankeschön für ihr über das normale Maß hinausgehende Engagement wurde den beiden AG-Leiterinnen, Frau Knüppel und Frau Zauels von der Schulleiterin Frau Stutz ausgesprochen.

Text: Torsten Knüppel

Bild: Raphael Zauels

Weitere Bilder folgen ...